Seit mehr als einem Jahr hat niemand auf diese Diskussion geantwortet, daher sind diese Informationen vermutlich nicht mehr aktuell. Wenn Sie Informationen zu diesem Thema suchen, suchen Sie nach einer neueren Diskussion, oder veröffentlichen Sie eine neue Frage.

Ändern des ersten Benutzeranmeldeaccounts

  • Hi @ll,

     

    ich möchte gerne den Benutzeranmeldenamen vor dem @-Zeichen (name@domäne.onmicrosoft.com) ändern. Wie geht das? Ein anderer Benutzer mit administrativen Rechten darf das nicht :-(.

     

    Any Ideas?

     

    Danke und Gruß

    Frank

  • Hallo, als Globaler Administrator kann ich Änderungen bei anderen Benutzername vornehmen (Name vor dem @-Zeichen ändern).

    Hier eine Übersicht der unterschiedlichen Admin Rollen:

    onlinehelp.microsoft.com/.../4697284e-c6ed-4c5a-a062-047ada7b1282

  • Hi,

    Ich habe leider in meinen Menüpunkten, keine Möglichkeit die Administration abzustufen. Wir nutzen O365 für kleine Unternehmen. Und genau diesen gloaben Administrator möchte ich aber ändern :-(

    Gruß

    Frank

  • Hallo,

    gibt es inzwischen eine Lösung für dieses "Problem"? Der vorhandene erste Administrator darf sich selber nicht ändern, ein neu erstellter Benutzer mit Administrator-Rechten darf den Benutzernamen des ersten Administrators ebenfalls nicht ändern (keine Berechtigung). In der P1 habe ich auch keine Möglichkeit entdeckt, unterschiedliche Rollen zu verteilen.

    Danke vorab! :-)

  • Hallo Tinilas,

    ich glaube es geht wirklich nicht, dass man den globalen Admin ändern kann. Und es führt nur zu großen Problemen, wenn man einen anderen Benutzer mit Admin-Rechten ausstattet und dann aus diesem Konto heraus den globalen Admin löscht. Ich selbst habe somit notgedrungen einen zweiten User mit der gewünschten Mail-Adresse angelegt, auch wenn das mit Ablauf der Beta dann doppelt kosten würde. Vielleicht erbarmt sich ja Microsoft und lässt die Mailadresse des globalen Verwalters in der finalen Version ändern oder einen anderen User im P1-Plan als globalen Verwalter definieren.

    Viele Grüße -

    Thorsten

  • Hallo Thorsten,

    danke für die rasche Information. Leider würde es mir nicht helfen, einen zweiten Benutzer anzulegen, da dieser eben den Benutzernamen des ersten Administrators haben soll - aber eben unter einer anderen Domäne. Ich habe schon relativ viele E-Mail Adressen für unterschiedliche Zwecke, weshalb ich nicht noch eine weitere (benutzer@name.onmicrosoft.com) in Umlauf bringen möchte.

    Als Nicht-IT-Systemadministrator finde ich das System zur Verwaltung der Nutzerkonten momentan nicht wirklich durchdacht. Es würde m.E. schon ausreichen, wenn Benutzername und E-Mail Adresse nicht zwingend miteinander gekoppelt wären, aber auch hier gibt es in Office 365 leider starre Vorgaben, weshalb Benutzer benutzer@name.onmicrosoft.com nicht einfach die Adresse Name@Domäne.com verwenden kann.

    Heißt für mich also, entweder noch einmal für die Beta anmelden (darf man das?) und einen unnötigen Datenfriedhof schaffen oder einfach beim guten alten Windows Live (Hotmail) bleiben und Dateien über die eigene Webpräsenz bearbeiten und verteilen.

    Tinilas

  • Hallo Tinilas,

    es ist aber problemlos möglich, einen zweiten Benutzer mit dem gleichen Benutzernamen aber anderer Domain anzulegen.

    Ich habe z. B. als globalen Verwalter

    Vorname.Nachname@xxx.onmicrosoft.com.

    Über dieses Konto verwalte ich nur die Einstellungen, weil hier alle Einstellungen, also auch Hinzufügen von Domainnamen, möglich sind.

    Dann habe ich einen zweiten Nutzer unter

    Vorname.Nachname@xxx.de

    angelegt. Darunter laufen meine ganzen Mails und das ist der von mir genutzte Account.

    Nur innerhalb EINES Benutzerkontos kann man wohl keine zwei gleichen Aliasnmen angeben, also z. B.

    Vorname.Nachname@xxx.de

    und

    Vorname.Nachname@yyy.de

    Mich nervt das aber auch, dass man überhaupt einen zweiten Nutzer anlegen muss, um die .onmicrosoft-Adresse loszuwerden. Und dass man nicht über fremde SMTP-Server aus der Outlook-Web-App heraus senden kann, ohne dass "im Auftrag von" angezeigt wird.

    Sich für eine zweite Beta anzumelden ist möglich (vielleicht andere Alternativmailadresse angeben und das xxx vor onmicrosoft.com muss natürlich anders sein).

    Aber das mit den gleichen Benutzernamen klappt bei mir problemlos, so dass vielleicht gar nicht nötig ist, sich für eine zweite Beta anzumelden.

    Viele Grüße -

    Thorsten

  • Hallo Zusammen,

    ich hatte das gleich Problem und habe es so gelöst, das ich über Powesshell Befehl die eMail Adresse des Adminkontos geändert habe.

    D.h. zum Anmelden gebe ich immer noch meine onmicrosoft.com, meine Mailadresse lautet jetzt aber auf meine Domäne.

    Gut beschrieben ist das ganze hier: help.outlook.com/.../dd251224.aspx

    Habe es auch nach dieser Anleitung gemacht.

    Viele Grüße und ein schönes Wochenende

    Oliver

  • Hallo Oliver,

     

    welche Beta nutzt Du? P1 oder E3?

    Ich frage wegen dieses Vermerks in der von Dir genannten Anleitung:

     

    "Applies to: Office 365 Beta for enterprises, Live@edu"

     

    Ist das also nur in der derzeitigen E3-Version möglich?

     

    Viele Grüße und ebenfalls ein schönes Wochenende -

    Thorsten

  • Hallo,

    hatte das selbe Problem mit der Benutzeranmeldung. Eingesetzt wird Office365 für kleine Unternehmen. Zur Änderung der E-Mail Adresse und der ServiceID bin ich wie folgt von einen Windows 7 Rechner vorgegangen:

    Als erstes unter Start->Alle Programme->Zubehör->Windows PowerShell->Windows PowerShell mit der rechten Maustaste als Administrator ausführen.

    In der PowerShell geben Sie

    PS > Set-ExecutionPolicy RemoteSigned

    ein. Frage mit „Ja“ Beantworten.

    PS > $LiveCred = Get-Credential

    Benutzername: IhrAdminUser@xxx.onmicrosoft.com

    Passwort: IhrAdminPasswort

    PS > $Session = New-PSSession -ConfigurationName Microsoft.Exchange -ConnectionUri https://ps.outlook.com/powershell/ -Credential $LiveCred -Authentication Basic -AllowRedirection

    PS > Import-PSSession $Session

    Sollte hier eine Fehlermeldung erscheinen müssten Sie nochmals die Richtlinien überprüfen und ggf. als Admin eine die Eingabeaufforderung öffnen und net start winrm ausführen. Per Get-ExecutionPolicy Eingabe in der PowerShell sollte RemoteSigned zurückgegeben werden.

    Ansonsten könnten Sie mit den ändern der E-Mail Adresse beginnen.

    PS > Set-Mailbox IhrAdminUser@xxx.onmicrosoft.com -EmailAddresses SMTP:IhrAdminUser@IhreDomain.tld,IhrAdminUser@xxx.onmicrosoft.com

    Und zu guter Letzt noch die ServiceID:

    PS > Set-Mailbox IhrAdminUser@xxx.onmicrosoft.com -MicrosoftOnlineServicesID  IhrAdminUser@IhreDomain.tld

    Ich hoffe das Hilfe Ihnen weiter.

    Mit freundlichen Grüßen

  • Hallo Herr Fischer,

    bis zu dieser Stelle klappt es:

    PS C:\> $Session = New-PSSession -ConfigurationName Microsoft.Exchange -ConnectionUri ps.outlook.com/powershell -Credential $LiveCred -Authentication Basic -AllowRedirection

    Relative URI werden beim Erstellen von Remotesitzungen nicht unterstützt.

       + CategoryInfo          : InvalidArgument: (ps.outlook.com/powershell:Uri) [], NotSupportedException

       + FullyQualifiedErrorId : CreateRemoteRunspaceFailed

    An der Stelle komme ich dann nicht weiter; die Abfrage Get-ExecutionPolicy ergibt auch als Ausgabe "RemoteSigned", also so, wie es sein soll.

    Auch alles unter Windows 7.

    Viele Grüße -

    Thorsten Bergmann

  • Hallo Herr Bergmann,

    probieren Sie es mal so:

    $Session = New-PSSession -ConfigurationName Microsoft.Exchange -ConnectionUri ps.outlook.com/powershell -Credential $LiveCred -Authentication Basic -AllowRedirection

     

    Edit: liegt an der Board hier :X vor ps.outlook.com/powershell gehört https://

    und hinter .../powershell noch ein /

     

     

    Mit freundlichen Grüßen

  • Hallo,

    vor ps.outlook.com/powershell muss noch ein "https://" - im Beitrag von Herrn Fischer wurde direkt ein Link erstellt. Im späteren Verlauf auf die Rechtschreibung achten (onmicrosft <-> onmicrosoft). Da dachte ich auch erst, ich hätte wieder irgend etwas kaputt gemacht ;-)

    Die ID wird bei meinem Administrator-Account problemlos geändert. Insofern vielen Dank an Herrn Fischer. Alleine hätte ich das so nie hinbekommen. Mit der geänderten ID wirdaber anscheinend keine Mailbox verbunden, zumindest ist der Zugriff auf OWA anschließend nicht mehr möglich ("Ihr Konto wurde deaktiviert"). Löschen und Hinzufügen der Lizenz hat nichts gebracht. Aber auf jeden Fall konnte ich nun einen zweiten Benutzer mit dem gewünschten Namen erstellen.

    Danke nochmals!



    // EDIT: Da war Herr Fischer wohl schneller als ich :-)

  • Hallo,

    hmm, das wäre natürlich auch wichtig, dass damit eine Mailbox verbunden ist, da ich ja insgesamt nur eine Lizenz bräuchte. Aber ich probiere das nochmal zu Hause aus, diesmal mit "https://" und abschließendem "/". Erstmal mit einer dritten Lizenz zum Spielen und Rumprobieren, kostet ja (noch) nichts.

    Danke aber für die schnellen Infos. :-)

    Viele Grüße -

    Thorsten Bergmann

  • Hallo Tinilas,

    bei mir bleibt die Mailbox nach wie vor verbunden. OWA Zugriff ist auch möglich.

     

    Nachtrag:

    Falls Sie den Domainnamen onmicrosoft.com wie ich falsch verwendet haben, können Sie das nochmals per PowerShell korrigeren. (Danke für den Hinweis, habs im Beitrag geändert).

     

    Als erstes den falschen Domainnamen angeben und dann auf die richtigen Korregieren.

     

    PS > Set-Mailbox IhrAdminUser@xxx.onmicrosft.com -EmailAddresses SMTP:IhrAdminUser@IhreDomain.tld,IhrAdminUser@xxx.onmicrosoft.com

     

    Mit freundlichen Grüßen