Seit mehr als einem Jahr hat niemand auf diese Diskussion geantwortet, daher sind diese Informationen vermutlich nicht mehr aktuell. Wenn Sie Informationen zu diesem Thema suchen, suchen Sie nach einer neueren Diskussion, oder veröffentlichen Sie eine neue Frage.

Exchange Online mit FOPE

Auf diese Frage gibt es vorgeschlagene Antworten. Auf diese Frage gibt es vorgeschlagene Antworten.

Hallo,

 

ich würde gerne wissen von welchen Hosts die E-Mails bei Office365 Plan E3

a) gesendet und

b) versendet

werden, da dies ein Kunde von uns für die TLS-Verschlüsselung wissen muss.

Handel es sich hierbei um diese Liste http://technet.microsoft.com/en-us/library/hh510075.aspx ?

 

Vielen Dank und

Gruß,

XCB

Alle Antworten
  • Hallo XCB,

    wenn ich die Anfrage richtig verstehe geht's darum, in Erfahrung zu bringen, welche IPs und Server von uns im FOPE benutzt werden.

    Die Liste, die Du verlinkt hast, ist gültig. Die dort aufgeführten IPs sind die derzeitige Range unserer FOPE Server.

  • Hallo,

    okay.  Habe jetzt ein anderes Problem:

    Ein Kunde möchte die Verschlüsslung mittels TLS erzwingen. Der MX Record löst immer auf zwei IP-Adressen auf. Bei beiden funktioniert zwar TLS aber bei nur einer funktioniert die Prüfung gegen CN und subjectAltName der Serverzertifikate des FOPE Servers.

    Das Ganze sieht dann ungefähr so aus:

    Connecting to 65.55.88.22 on port 25.

    Verifying certificate common name mail.global.frontbridge.com.

    TLS certificate match mail.global.frontbridge.com

    TLS certificate verified.

    TLS connection to 65.55.88.22 succeeded.

    Connecting to 216.32.181.178 on port 25.

    Verifying certificate common name mail.global.frontbridge.com.

    Certificate verification failed: peer cert does not match domain xxxxxxx.com.

    TLS connection to 216.32.181.178 failed: verify error.

    TLS was required but could not be successfully negotiated.