Fehler bei der Nachrichtenzustellung an folgende Empfänger oder Gruppen

  • 1 Beobachtender Benutzer
  • 1 Antwort |
  • Dieser Beitrag hat 0 überprüfte Antworten |
beantwortet (nicht überprüft) Auf diese Frage gibt es vorgeschlagene Antworten.

Hallo,

folgendes erhalte ich wenn ich Mail an xyz@muenchen.de versende:

 

Fehler bei der Zustellung der Nachricht an diese E-Mail-Adresse. Versuchen Sie, die Nachricht erneut zu senden. Falls das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an Ihr Helpdesk.

 

Die folgende Organisation hat Ihre Nachricht zurückgewiesen: asterix.muenchen.de.

 

Anbei die Diagnoseinformation fürAdministratoren:

asterix.muenchen.de #<asterix.muenchen.de #5.0.0 smtp;553 Access denied: 553 (V4.3-RULE-1114) Fehler 202 UNKNOWN 213.199.154.208 - Info unter http://www.lhm-service.de/mail/v1.html Please send a complaint about this to your provider. Info und Freischaltung der Adresse

 

Sehr geehrte Damen,
sehr geehrte Herren,

Sie haben eine

E-Mail an die Landeshauptstadt München geschickt, die mit folgender Fehlermeldung zurückgewiesen wurde:

Ursachen für dieses Problem:

  1. Keine Reverse-Auflösung
    Der von Ihnen verwendete Mailserver arbeitet mit einer IP-Adresse, der im weltweiten "Domain Name Service" (DNS)
    kein Name zugeordnet ist (Reverse DNS).

  • Keine Forward-Auflösung
    Der von Ihnen verwendete Mailserver arbeitet mit einer IP-Adresse, der im weltweiten "Domain Name Service" (DNS)
    zwar ein Name zugeordnet ist (Reverse-DNS), zu dem aber keine IP-Adresszuordnung besteht (Forward-DNS).

  • DNS inkonsistent
    Der von Ihnen verwendete Mailserver arbeitet mit einer IP-Adresse, die im weltweiten "Domain Name Service" (DNS)
    mit nicht konsistenten Daten eingetragen ist. Vorwärts- (Forward-DNS) und Rückwärts- (Reverse-DNS) Auflösung ergeben
    unterschiedliche Werte.

Es handelt sich bei allen 3 Fällen um eine Fehlkonfiguration, die nicht den Standards (RFC's) entspricht.

Fehlerbehebung:
Setzen Sie sich bitte mit Ihrem EDV-Verantwortlichen oder Systemverwalter bzw. mit Ihrem Provider (siehe hierzu DE-NIC, RIPE)
in Verbindung und lassen Sie die Fehlkonfiguration im DNS Ihres Unternehmens bereinigen.

Der beschriebene Mangel kann nur von der EDV-Abteilung des Absenders einer E-Mail oder von dessen Provider, nicht aber von der
Landeshauptstadt München behoben werden!

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Hostmaster

 

 

Könne Sie mir bitte weiterhelfen ?

 

Dimipapa



 

 


 

 

 

  • Beitragspunkte: 20
Alle Antworten
  • Hallo Dimipapa,

    die Fehlermeldung beinhaltet folgende Zeile:

    #5.0.0 smtp;553 Access denied

    Dieses bedeutet, dass der Server, der die Email empfangen soll, dieses momentan nicht erlaubt. Warum dieses nicht zugelassen wird, ist auch in der Fehlermeldung enthalten. Jedoch verhält es sich hierbei so, dass solche Änderungen an unserem System bezüglich Namens- und IP-Auflösung momentan nicht ohne Weiteres durchgeführt werden können.

    Am Besten ist es hierbei, den technischen Support von muenchen.de direkt zu kontaktieren, damit diese ihren Mail Server so konfigurieren, dass Mails von Office 365 empfangen werden können.



    • Top 75-Mitwirkender
    • Beitragspunkte: 0
    Vorgeschlagen von
Seite 1 von 1 (2 Elemente)