Fehler beim Mailversand mit Outlook 2010

  • Dieser Beitrag hat 2 Antworten |
  • 2 Beobachtende Benutzer
  • Hallo,

    wir haben Probleme beim Emailversand über Outlook 2010 und Office365. Der Empfang von Mails funktioniert immer, das Versenden klappt manchmal (je größer die Mail um so weniger kalppt es).

    Als Fehler meldet Outlook 'ES liegt ein Problem mit dem Sicherheitszertifikat des Proxyservers vor. Von Outlook kann keine Verbindung mit dem Proxyserver 'amxprd0310.outlook.com' hergestellt werden (Fehlercode: 80000000)'.
    Dieses Problem tritt nur dann auf, wenn  der Internetprovider Kabel BW ist, bei Zugang über einen anderen Internetprovider (T-Online) funktioniert alles. Damit schließe ich einen Zertifikatsfehler und eine direkte 'Falschkonfiguration" des Outlookclients aus.
    Kabel BW versucht den Fehler zu finden, haben aber direkt keine Idee.
    Leider findet man in der 'alles geht so leicht Dokumentation' und bei Google nur sehr schlecht Hinweise über die techn. Realisierung der Kommunikation, die eventuell bei der Fehlersuche helfen könnte.
    Ich vermute der Mailversand erfolgt nicht direkt über SMTP (bei Mailverkehr mit alten Mailhoster hat SMTP immer funktioniert, warum soll es nun Probleme machen?!).

    Das Mailkonto versuchsweise auf den SMTP-Server 'smtp.hostedexchange.com' zu verdrehen scheitert am Anmeldeaccount. Unser Office365 Account scheint nicht bei 'Hosted Exchange' zu funktionieren.

    Es schaut für mich so aus, als ob MAPI oder RCP über HTTP für die Kommunikation ( vielleicht ist es auch anders) genutzt wird. Einen Port für die Kommunikation kann man im EMailkonto nicht finden. 

    Ein Test mit den Tool 'www.testexchangeconnectivity.com' brachte OK mit Warnungen.

    Ich denke die Verbindung zum Exchangeserver wird aufgebaut, ist aber nicht stabil und das nur beim Mailversand. (Was auch immer der Grund dafür ist.)
    Nun meine Fragen:

    Kennt einer das Problem und weiss eine Lösung?
    Hinweise um den Fehler weiter einzugrenzen?
    Wie erfolgt die Kommunikation zwischen Outlook Client und Exchangeserver (Protokoll, PORT)?

     

     

     

  • Sehr geehrte Damen und Herren,

    vielen Dank dass Sie den Microsoft Office 365 Support kontaktiert haben.

    Wenn ich Ihre Anfrage richtig verstanden habe, so gibt es Schwierigkeiten bei der Verbindung zu Office 365 wenn der Provider Kabel BW verwendet wird.

    Möglicherweise gibt es im Netzwerk des Providers einen Proxy Server oder andere Vorkehrungen, die die Kommunikation beeinträchtigen können.

    Die bevorzugte Kommunkationsweise zwischen Outlook und Exchange Online ist das MAPI Protokoll.

    Ich habe hier für Sie die Exchange Server Netzwerk Port Referenz gefunden, die auch für Exchange Online gültig ist (da es ein Exchange Server 2010 ist).

    technet.microsoft.com/.../bb331973.aspx

    Bitte lassen Sie mich wissen ob Ihre Anfrage hiermit gelöst ist, ober ob Sie hierzu weitere Fragen haben.



  • Sehr geehrter Strehlow,

    vielen Dank für den technet Hinweis mit den Protokollen.

    Ich habe durch Überwachung des TCP/IP Verkehrs festgestellt, dass die Kommunikation über https erfolgt. Was eventuell innerhalb von HTTPS getunnelt wird? Keine Ahnung !

    Nach Aussage des Internetproviders verwenden Sie keinen Proxy.

    Es wäre schön, wenn man etwas speziellere Ansätze zur Fehlereingrenzung hätte.

Seite 1 von 1 (3 Elemente)