Konkrete Anleitung 1&1 E-mail in office 365 integrieren!

  • 6 Beobachtende Benutzer
  • 19 Antworten |
  • Dieser Beitrag hat 0 überprüfte Antworten |
beantwortet (nicht überprüft) Auf diese Frage gibt es vorgeschlagene Antworten.

Hallo an alle!

 

Ich würde gerne mal eine ganz konkrete Anleitung bekommen, die mir Schritt für Schritt erklärt, wie ich meine E-Mail Adresse (info@frconsult.de) in office 354 integriere. Meine domaine www.frconsult.de soll aber bei 1&1 bleiben. Wie gesagt, es geht nur um die E-Mail. Ich lese immer nur mx-eintrag oder dns oder Domairegistrierung etc.

 

Leider ist dies hier immer nur so beschrieben, das ein "nicht Techniker" das nur immer schwer nachvollziehen kann.

 

Schreibt es doch so mal, das einfache Leute das verstehen. Das wäre doch mal was, oder?

 

Freundliche Grüße!

 

Frank Reinitz

    1 von 1 Personen fanden diesen Post hilfreich.

  • Beitragspunkte: 20
Alle Antworten
  • Hallo Frank,

    im Grunde ist es so dass Emails nur an eine Stelle ankommen koennen. Wenn Du Deine Webseite bei 1&1 lassen willst, Emails aber zu uns lenken willst, das geht. Was nicht geht ist Emails an beiden Stellen ankommen lassen.

    Es kommt auf das Paket an was man mit 1&1 hat. Je nach Umfang des Pakets ist es leichter oder schwieriger eine Domain zu uns hinzuzufuegen - der Grund dafuer ist, dass 1&1 ihr eigenes Exchange Online Angebot haben, und demzufolge Kunden bei sich halten moechten.

    Wenn Du Emails (und alle anderen Dinge die wir drumherum anbieten) zu uns lenken willst, musst Du Deine Domain zumindest mit uns als ersten Schritt verifizieren. Danach musst den sogenannten MX Record (Mail eXchanger) zu uns umstellen, bei 1&1.

    Das ist an sich die Prozedur in der einfachsten Form.



    • Top 75-Mitwirkender
    • Beitragspunkte: 0
    Vorgeschlagen von
  • Hallo,

    wir haben einen Artikel + Videoreihe zu dem Thema. Allerdings nicht spezifisch mit 1und1, aber wenn man die Reihe verstanden hat, sollte man es auf 1und1 übertragen können.

    Den Artikel finden Sie hier:

    www.himmlische-it.de/.../wie-sie-in-office-365-p1-small-business-eine-eigene-domne-einbinden

    Kleiner Tipp am Rande für 1und1, dort gibt es einen kleinen Unterschied:

    Für die Domänenverifizierung wählen Sie statt Textdatensatz, MX-Datensatz hinzufügen und ändern den Wert folgendermaßen ab.

    "ms12345678.msv1.invalid" ändern Sie in "ms12345678.msv1.outlook.com"

    Ich hoffe ich konnte Ihnen ein wenig weiterhelfen :)

    Gruß, Felix


    >>> Unser Blog mit Videotutorials, Podcasts und bebilderten Anleitungen zu Office 365 - www.Himmlische-IT.de <<<


    • Top 200-Mitwirkender
    • Beitragspunkte: 0
  • Heißt das, dass ich nur den MX Einrag ändern muss oder muss ich danach auch noch die Namensserver umbenennen? Bleibt meine website dann bei 1&1 erhalten udn nur die E-Mails laufen ausschließlich über office 365?

    • Nicht bewertet
    • Beitragspunkte: 0
  • Danke sehr für die Info.

    Müssen die Namensserver danach nicht umbenant werden oder doch noch. Und bleibt meine website bei !&1 erhalten? ich möchte ja nur die E-Mails in office 365 integrieren!

    • Nicht bewertet
    • Beitragspunkte: 0
  • Wenn Sie die Nameserver Einträge auf Microsoft zeigen lassen, dann wird die Domäne komplett von Microsoft verwaltet. Sprich Ihre Homepage wäre die öffentliche Sharepointseite von Office 365. Da das ja nicht gewollt ist, muss nur der MXer eingetragen werden.

    Vorgehensweise:

    1. Validierungs-MX-Eintrag bei 1und1 eintragen und Domäne in Office 365 verifzieren (sofern bis hierhin keine Mail verloren gehen soll, diesen Eintrag nur als Backup Server eintragen)

    2. Nach Verifizierung den wirklichen MX-Eintrag bei 1und1 eintragen als Haupteintrag mit hoher Priorität ( z.B. 0 )

    3. Autodiscover CName anlegen: autodiscover.frconsult.de muss auf autodiscover.outlook.com zeigen ( für die Einrichtung von Outlook und Smartphones nötig )

    4. Warten bis Einträge auf Nameservern abgeglichen sind

    Über z.b. www.kloth.net (nslookup) kann man einfach prüfen, ob die bestimmten Einträge schon verteilt worden sind...

    Das wars. E-Mail läuft über Office 365. Homepage bleibt bei 1und1.

    Gruß, Felix


    >>> Unser Blog mit Videotutorials, Podcasts und bebilderten Anleitungen zu Office 365 - www.Himmlische-IT.de <<<


    • Top 200-Mitwirkender
    • Beitragspunkte: 0
  • Den MX Eintrag habe ich vorgenommen.

    Eine Bestätigung der domaine bei office 365 geht im Moment noch nicht, da der DNs Server nicht gefunden wird. Also von den besagten 15 Minuten merke ich noch nichts.Kann es sein, dass das dei 1&1 länger dauert? Gibt es da Erfahrungswerte?

    LG Frank

    • Nicht bewertet
    • Beitragspunkte: 0
  • Frank,

    Änderungen am DNS bei 1&1 dauern schonmal ne Stunde oder so, bis se von 1&1 überhaupt bearbeitet werden - im DNS Manager von 1&1 wird da erst mal son Hinweis ala "wird bearbeitet" angezeigt. Wenn der Hinweis weg ist, dauerts dann nochmal ne gewisse Zeit, bis Office365 dann die Verifizierung bestätigen kann..

    Stand heute morgen ist: dein MX Eintrag zur Verifizierung ist jetz auf jeden Fall vorhanden (mit www.kloth.net/.../dig.php schnell geschaut). Das Verifizieren und Hinzufügen der Domäne in Office 365 sollte nun klappen. Das Entspricht Punkt 1 in Felix Lebers Liste.

    Schau doch bitte schnell mal in Office 365 auf der Administrator Seite bei Verwalten > Domänen, was nun hinter deinem Domänennamen steht. Steht da "Wird überprüft" (= noch ausstehend) oder  schon "überprüft" (=fertig)?

     

    Punkt 2 und folgende aus Felix Liste sind lt. Abfrage bei Kloth noch nicht gemacht, da musst du also  weitermachen, sobald das fertig überprüft ist".

     

    Was genau meinst du mit "da der DNS Server nicht gefunden wird"? Die "Domänenproblembehandlung" in Office 365 im P1 Tarif wird immer einen Fehler ("Die Namenservereinträge sind fehlerhaft. Die Namensservereinträge für Ihr Konto sind nicht richtig konfiguriert") melden, weil die schaut, ob du NS1 und NS2 auf bdm.microsoftonline.com gestellt hast. Aber genau das willst du ja nicht tun und statt dessen nur per MX Eintrag umleiten, also wirst du an dieser Stelle immer einen Fehler bekommen.

    ---
    Stephan K.
    Freelance Software Developer & MS CloudEssentials Partner
    [ Office365 Tipps in meinem Blog ]
    • Top 75-Mitwirkender
    • Beitragspunkte: 0
  • So es ist (teiklweise) geschafft. Die Domäne wurde in office 365 eingetragen.

    Jetzt zuzr E-mail Adrsse. Diese habe ich unter meinem Benutzer info@frconsult.onmicrosoft.de als zweite E-Mail Adresse mit info@frconsult.de eingetragen. So weit so gut. Also es wurde kein neuer benutzer angelegt! das soll auch so sein!

    Muss ich jetzt in outlook 2010 noch was ändern, z.B. ein neues Konto mit der E-mail Adresse info@frconsult.de erstellen? Wenn ich jetzt E.Mails versende geht dies ja leider immer nur noch vom Konto info@frconsult.onmicrosoft.de. Ich würde es aber gerne von info@frconsult.de senden ohen das in der E-mail dann wiederum erscheint info@frconsult.de im Auftrag von onfo@frconsult.onmicrosoft.de.

    Vielleicht denke ich aber zu kompliziert!

    • Nicht bewertet
    • Beitragspunkte: 0
  • Im Office 365 muss in den Kontoeinstellungen des Benutzers die Primäre E-Mail Adresse auf info@frconsult.de umgestellt werden. Nicht als Alias! Das funktioniert allerdings nicht, wenn man über diesen eingeloggt ist. Dafür kann man sich einen z.B. administrator@frconsult.de anlegen (welcher keine Lizenzen hält) und es mit diesem bei info@... ändern.

    - Der wirkliche MX-Eintrag (Nun zu finden im DNS-Manager der Domäne) muss noch gesetzt werden.

    - Autodiscover CName erstellen wie oben gesagt

    Sofern das erledigt ist, wird Outlook das Konto info@frconsult.onmicrosoft.de, beim Starten, nicht mehr finden und erneut nach den Login-Daten fragen: Dort dann info@frconsult.de eintragen + Passwort. Ab sofort wird über info@frconsult.de gesendet

    Gruß, Felix


    >>> Unser Blog mit Videotutorials, Podcasts und bebilderten Anleitungen zu Office 365 - www.Himmlische-IT.de <<<


    • Top 200-Mitwirkender
    • Beitragspunkte: 0
  • Also mit viel Geduld, ausprobieren und dank der sehr hilfreichen Unterstützung habe ich es wohl geschafft. Jetzt scheint eine E-Mail Adresse info@frconsult.de zu funktionieren und in office 365 integriert zu sein. Und meine homepage liegtw eiter bei 1&1.

    Tausend Dank an alle, die mir heirbei geholfen habne. Und.......trotzdem wäre eine bebilderte Beschreibung für viele Interessenten bestimmt sehr hilfreich! Den man muss sich schon mit den Begriffen auseinandersetzen. Und wie gesagt ich bin "nur" Anwedner!

    Freundliche Grüße!

    Frank Reinitz

    • Nicht bewertet
    • Beitragspunkte: 0
  • Nochmal eine Nachfrage zum CNAME

    Ich habe den bei 1&1 ( CNAME=autodiscover.outlook.com) vor ca. 4 Stunden (schon zum dritten MAle) eingetragen. Erfolg: Jetzt kommt im IE9 meine eingestellte Startseite (www.frconsult.de) nicht mehr, sondern die Seite login.live.com/login.srf)

    Der CNAME wird bei 1&1 richtig angezeigt.

    Dieses Prozedere hab eich jetzt schon zum dritten Mal gemacht. erfahrungsgemäß wird übermorgen der CNAME wieder bei 1&1 leer sein, wenn ich Ihn mit nslookup abfrage.

    Was soll ich jetzt tun? Ist der CNAME zwingend erforderlich (arbveite mit outlook 2010 und Iphone etc..)

    Grüüse und fohes neues Jahr!

    Frank

    • Nicht bewertet
    • Beitragspunkte: 0
  • Hallo Frank,

    hier kurz nochmal der Vollständigkeit halber: es scheint, als ob der CNAME irrtümlicherweise bei der Haupt- und nicht bei der Subdomäne eingetragen wurde, Details in meiner eMail.

    Und weil es hier grad so schön passt: www.mountainprophet.de/.../ofice-365-domanen-bei-1und1-einrichten - meine neue Anleitung für 1&1 mit Bildern, usw.

    ---
    Stephan K.
    Freelance Software Developer & MS CloudEssentials Partner
    [ Office365 Tipps in meinem Blog ]
    • Top 75-Mitwirkender
    • Beitragspunkte: 0
  • Ich verstehe das ganze Geändere an der Domäne nicht. Wenn ich das richtig sehe, sollte doch nur die E-Mail, die bei 1&1 eingeht, auf Office365 empfangen werden und von dort auch eine E-Mail mit der 1&1 Adresse versendet werden.

    Geht doch alles auch ohne Änderung einer Domäne etc.

    Unter Outlook 365 / Optionen / Emails aus allen konten ..... die entsprechenden Kontendaten von 1&1 eingeben, schon hat man die E-Mails in Outlook 365 und wenn man mit Outlook 2010 seine E-Mails bisher abgeholt hat, auch noch dort.

    Zum Senden - wie oben schon vorgeschlagen - als Primäradresse die umgeleitete (also von 1&1) eingeben und schon funktioniert auch das.

    Damit ich Outlook 365 auch über Outlook 2010 bedienen kann, habe ich dort das entsprechende Konto zusätzlich angelegt und kann jetzt - zur Kontrolle - schön feststellen, dass auf beiden Konten die E-Mails eingehen.

    Mit meinem Samsung Smartphone greife ich auf Outlook365 zu, so dass ich zu jeder Zeit die aktuellen E-Mails vorliegen habe. Nur das Senden über Smartphone funktioniert zur Zeit leider nur über das Office365-Konto.

    Besten Gruß

    H. Treysse

    • Nicht bewertet
    • Beitragspunkte: 0
  • Der Weg über das verbundene Konto hat halt auch ein paar eklatante Nachteile und funktioniert nicht mit jedem Provider, der damit eingebunden wird, gleich gut.. nicht zuletzt wird die eMail so nur einmal in der Stunde abgeholt, absolutes KO Kriterium. Wenn mich ein Kunde anruft: "ich hab Ihnen da was geschickt", dann muss das sofort da sein, da kann ich nicht noch ne Stunde warten, bis O365 sich bequemt die verbundenen Konten auszulesen. Dann bleiben, je nach Provider, die eMails im verbundenen Konto auf dem Server liegen und das Postfach drüben läuft voll, lesen/gelesen, ja selbst der gelöscht Zustand wird oft nicht synchronisiert, die Absenderadresse wird teils als "Im Auftrag von" übermittelt, auch das ist nicht akzeptabel, usw.

    Und wie du schon sagst, die Nutzung von ich@meinedomäne.de als Absendeadresse ist nicht durchängig gegeben. Ich kann es mir nicht erlauben, eMails mit ner firma.onmicrsoft.com Adresse zu versenden, usw.

    Gut, letztendlich muss das jeder selber wissen, welche Funktionionalitäten er braucht.. mir wäre mit den verbundenen Konten nicht geholfen, dann kann ichs auch gleich komplett als IMAP Postfach beim Provider lassen und brauch kein teures Exchange. Dann lieber gleich richtig einbinden, dauert, wenn man weiss, wo man hinlangen muss ja auch keine halbe Stunde..

    ---
    Stephan K.
    Freelance Software Developer & MS CloudEssentials Partner
    [ Office365 Tipps in meinem Blog ]
    • Top 75-Mitwirkender
    • Beitragspunkte: 0
Seite 1 von 2 (20 Elemente) 1|2|