Nameserver meines Hosting Providers wieder verwenden.

  • 4 Beobachtende Benutzer
  • 8 Antworten |
  • Dieser Beitrag hat 0 überprüfte Antworten |
beantwortet (nicht überprüft) Auf diese Frage gibt es vorgeschlagene Antworten.

Hat jemand Erfahrung wenn man wieder auf die NameServer des eigenen Hosting Providers umsteigen möchte? Es müsste doch genügen alle MX:, CNAME:, TXT: und SRV: Einträge genau so zu setzten wie bei den MS Nameservern.

 

Hintergrund der Frage ist eine offensichtliche DEADLOCK:

 

Microsoft verlangt für den Betrieb von Office 365 die MS Nameserver zu verwenden. Unser ISP verlangt dür den Betrieb der Webseiten die eigenen NameServer zu verwenden.

 

Bitte um Unterstützung!

 

Felix Edelmann

 

  • Beitragspunkte: 35
Alle Antworten
  • Hallo Felix,

    das ist nicht richtig. Microsoft bietet die Möglichkeit die Domain komplett zu uns zu redelegieren. Das bedeutet jedoch nicht, dass dieses zwingend erforderlich ist. Uns ist durchaus bewusst, dass viele Kunden von uns eigene Webpräsenzen haben, die nicht ohne Weiteres aufgegeben werden können.

    Wenn Du zum Beispiel nur Exchange und damit Emails über uns laufen lassen möchtest, so reicht es völlig aus den MX-Eintrag auf uns umzustellen - während der Rest wie Name Server bei Deinem Provider bleibt. Auf diese Weise kannst Du unsere Services nutzen, und Deine Webseite bei Deinem ISP belassen.



    • Top 75-Mitwirkender
    • Beitragspunkte: 0
    Vorgeschlagen von
  • >>Es müsste doch genügen alle MX:, CNAME:, TXT: und SRV: Einträge genau so zu setzten wie bei den MS Nameservern.<<

    jo, genau das funktioniert bei vielen hier ganz wunderbar..

    ---
    Stephan K.
    Freelance Software Developer & MS CloudEssentials Partner
    [ Office365 Tipps in meinem Blog ]
    • Top 75-Mitwirkender
    • Beitragspunkte: 0
  • Hallo Marcus,

    wäre es möglich dies irgendwie zu beschreiben?

    Ich stehe gerade davor meine Domain in Office 365 einzubinden und habe da einige Sorgen.

    Ich habe den TXT Eintrag erstellt und jetzt wird gefordert, dass ich die DNS Server in der Zone auf die MS Server ändere.

    Wenn ich dies umsetze, ist in diesem Moment meine Domain für Besucher nicht mehr zu erreichen.

    In wie weit habe ich Kontrolle über die neue DNS Zone bei MS um meinen Web Server wieder einbinden zu können.

    Wesentlich einfacher fände ich es wenn ich die Zone bei meinem aktuellem Hoster belassen könnte und dort nur den MX Eintrag auf den MS Server und eine SubDomain auf die SharePoint Adresse legen könnte.

    In der Admin Oberfläche habe ich jedoch keine Möglichkeit gesehen, die Domäne im Office 365 zu registrieren ohne die DNS Server umzustellen.

    Ich empfinde gerade diesen Wichtigen Punkt unzureichend bis nicht beschrieben.

    Ich hoffe man kann mir hier weiterhelfen!

    Schönen Gruß,

    Roi Danton

    • Nicht bewertet
    • Beitragspunkte: 0
  • Roi,

    schau mal hier, hier hab ich den Vorgang beschrieben: www.mountainprophet.de/.../dns-eintrage-fur-die-teildelegation-zu-office-365

    Zu ein paar Providern habe ich auch bebilderte Aleitungen im Blog, wie das genau gemacht wird.

    ---
    Stephan K.
    Freelance Software Developer & MS CloudEssentials Partner
    [ Office365 Tipps in meinem Blog ]
    • Top 75-Mitwirkender
    • Beitragspunkte: 0
  • Danke Sk-cvk für den Link.

    Es sieht aber so aus als müsse ich die DNS-Zone auf jeden Fall erstmals verschieben oder?

    Jedenfalls kann ich bei mir auf die DNS-Einstellungen nicht zugreifen.

    Habe ich volle Kontrolle über die DNS Zone bei MS? bzw. Kann ich dort auch wieder A Einträge für die Domäne selbst und Subdomänen erstellen?

    • Nicht bewertet
    • Beitragspunkte: 0
  • Solang die Kontrolle über die Zone bei MS liegt, kannst du nur A und CNAME Records hinzufügen (mit Admin im Portal einloggen, dann Verwalten -> Domänen, dort ist dann ein Link "DNS verwalten" oder so), mehr geht da nicht.  

    Also: ja, aktivier erst mal wieder die NS deines Providers, dann dort die notwendigen Einträge für Office365 nachbauen.

    ---
    Stephan K.
    Freelance Software Developer & MS CloudEssentials Partner
    [ Office365 Tipps in meinem Blog ]
    • Top 75-Mitwirkender
    • Beitragspunkte: 0
  • Ok! Vielen Dank für die Antworten. Dann werde ich das so mal durchführen ;)

    • Nicht bewertet
    • Beitragspunkte: 0
  • Ich konnte jetzt die geforderten DNS Einträge bei meinem Hoster eintragen.

    Bei Office 365 steht jetzt:

    Domänentyp:

    Vollständig redelegiert: Microsoft Office 365 verwaltet und hostet alle DNS-Einträge für eine vollständig redelegierte Domäne. DNS-Einträge für Microsoft Office 365-Dienste werden automatisch erstellt. Klicken Sie auf die Registerkarte "DNS-Manager", um benutzerdefinierte DNS-Einträge zu erstellen.

    Ist das die MS-Bezeichnung für alles ist so wie es sein soll?

    Beim Status der Domäne steht immer noch "Überprüft" und nicht wie bei der standard Domäne "Aktiv"

    Ich kann die Domäne jedoch schon verwenden und auch Mails an diese verschicken.

    Lync geht noch nicht und Autodiscover auch noch nicht. Möglich, dass das noch was Zeit braucht?

    Ich habe übrigens den NS noch nicht auf den MS Server geändert.

    Ist das noch notwendig, damit hinter der Donäne "Aktiv" erscheint?

    • Nicht bewertet
    • Beitragspunkte: 0
Seite 1 von 1 (9 Elemente)