Migration einer Domäne von OLSB zu Office365, Melbourne IT, DNS, Domäne überprüfen

  • 9 Beobachtende Benutzer
  • 35 Antworten |
  • Dieser Beitrag hat 0 überprüfte Antworten |
Nicht beantwortet Diese Frage wurde nicht beantwortet.

Das Überprüfen der Domäne in Office 365 funktioniert nicht:

"DNS-Eintrag zur Überprüfung nicht gefunden. afm-personal.de
konnte nichtüberprüft werden. Stellen Sie sicher, dass der bei der Domänenregistrierung
erstellte DNS-Eintrag korrekt ist und seit dem Hinzufügen des Eintrags
mindestens 72 Stunden vergangen sind.
"

Ich habe bei Melbourne IT deren DNS-Server eingetragen. Den TXT-Record kann ich dort nicht anlegen. Einerseits ist die Domäne im NS1.secure.net registriert, allerdins auch noch bei ns1.officelive.de.

Wie kann man die Einträge bei Office Live loswerden?

    0 von 1 Personen fanden diesen Post hilfreich.

  • Beitragspunkte: 20
Alle Antworten
  • Sehr geehrte Damen und Herren,

    vielen Dank dass Sie den Microsoft Office 365 Support kontaktiert haben.

    Wenn ich Ihre Anfrage richtig verstanden habe, so gibt es Schwierigkeiten bei der Verifikation einer Domain die bei Melbourne IT gehostet ist.

    Wenn seit den Änderungen an Ihrem Melbourne IT-Konto bereits mehr als 72 Stunden vergangen sind, melden Sie sich an der Melbourne IT-Website an, und überprüfen Sie, ob der eingegebene DNS-Eintrag korrekt ist. Sind die Angaben falsch, müssen Sie den fehlerhaften Eintrag entfernen und einen neuen Eintrag mit den richtigen Angaben erstellen. Befolgen Sie hierzu die in dem nachfolgenden Link beschriebene Vorgehensweise.

    Weitere Informationen gibt es hier:

    onlinehelp.microsoft.com/.../gg584187.aspx

    Bitte lassen Sie mich wissen ob Ihre Anfrage hiermit gelöst ist, ober ob Sie hierzu weitere Fragen haben.



    • Top 75-Mitwirkender
    • Beitragspunkte: 0
  • Ich habe deutlich länger als 72 Stunden gewartet. Ich habe auch noch eine weitere Domäne afmpersonal.de bei der es genausowenig geht. Ich sehe das Problem eher wie in der Frage von mir vorher schon genannt:

    "Ich habe bei Melbourne IT deren DNS-Server eingetragen. Den TXT-Record kann ich dort nicht anlegen. Einerseits ist die Domäne im NS1.secure.net registriert, allerdins auch noch bei ns1.officelive.de.

    Wie kann man die Einträge bei Office Live loswerden?"

    • Nicht bewertet
    • Beitragspunkte: 0
  • Schade, dass ausser einem Standardtext keine Unterstützung von Microsoft erfolgt. Hat sonst jemand eine Idee?

    • Nicht bewertet
    • Beitragspunkte: 0
  • Hallo Herr Strehlow,

    ich habe Sie wissen lassen, dass ich noch Fragen habe. Leider werden die aber nicht gehört.

    Wer bei Microsoft kann die DNS-Einträge für afm-personal.de und afmpersonal.de löschen. Ich habe die Domänen zu Melbourne IT verschoben. In OLSB sind sie nicht mehr vorhanden. Ich habe bei Melbourne IT die DNS-Server von Melbourne IT eingetragen (ns1.secure.net und ns2.secure.net). Leider werden die veralteten Einträge bei den Microsoft-DNS-Servern (ns1.officelive.com und ns2.officelive.com) nicht gelöscht. Mir ist es völlig egal, wer das macht, Microsoft oder Melbourne IT. Ich erwarte aber als Kunde von Microsoft Office 365 das dort endlich was passiert. Diese Problem haben sehr viele hier im Forum und ich habe noch bei keiner Anfrage eine Antwort gesehen, ausser Ihrem Standardtext.

     

    • Nicht bewertet
    • Beitragspunkte: 0
  • Guten Tag Herr Schindler,

    da Melbourne IT ein separater Domain Provider ist, hat Microsoft selbst keinen Zugang zu dessen Oberflächen, und/oder Domain Einstellungen. Diese müssen direkt durch Melbourne IT vorgenommen werden.



    • Top 75-Mitwirkender
    • Beitragspunkte: 0
  • Die afmpersonal.de.ist anscheinend bereits zu Office365 redelegiert.. Hat die Überprüfung der Domäne denn inzwischen mal funktioniert oder immer noch "DNS-Eintrag zur Überprüfung nicht gefunden." - was ist da der aktuelle Stand? Denn von OLSB ist diese Domäne definitiv weg.

    Die 2. Domäne hängt nach wie vor bei OLSB als Reseller, Ticket öffnen, den >Reseller rauswerfen lassen und die Domäne direkt in die KOntrolle von MelbourneIT transferieren lassen. Wahrscheinlich exakt das selbe Prozedere, das auch für afmpersonal.de letztendlich zum Erfolg führte...

    .. was dann letztendlich noch auf den alten OLSB Nameservern rum kreucht und fleucht, ist dann nimmer so wichtig, autoritativ ist dann der MelbourneIT NS bzw. ns1/2.bdm.microsoftonline.com. Die veralteten Einträge auf OLSB betreffen dann wahrscheinlich nur noch die stetig sinkende Zahl anderer noch verbliebener OLSB Nutzer..

    ---
    Stephan K.
    Freelance Software Developer & MS CloudEssentials Partner
    [ Office365 Tipps in meinem Blog ]
    • Top 75-Mitwirkender
    • Beitragspunkte: 0
  • Hallo Herr Strehlow,

    dass sehe ich aber ganz anders. Ich musste von OLSB zu Office 365 wechseln, da OLSB Ende April eingestellt wird. Ich habe keinen Vertrag mit Melbourne IT sondern mit Microsoft zum Produkt Office 365.

    Auch Ihr Melbourne IT Text ist wieder mal ein Textbaustein der wirklich überhaupt nicht hilft. Sagen Sie doch ganz einfach, dass Microsoft nicht bereit ist für das Produkt Office 365 Support zu übernehmen.

    • Nicht bewertet
    • Beitragspunkte: 0
  • Die afmpersonal.de ist lässt sich immer noch nicht verifizieren.

    Für die afm-personal habe ich am 5.4.2012 ein Ticket bei OfficeLive eröffnet und gebeten die Einträge freizugeben. Leider habe ich von dort noch keine Antwort erhalten.

    Da ich die Domänen brauche kann ich nicht darauf warten, dass Microsoft OLSB Ende April abschaltet. Ich stehe dann ohne meine Domäne da.

    Vielleicht liest ja jemand kompetentes von Microsoft das hier und kann dafür sorgen, dass die Einträge freigegeben werden.

    "Die Hoffnung stirbt zuletzt."

    • Nicht bewertet
    • Beitragspunkte: 0
  • Ok, für afmpersonal.de bitte im WebAdmin Interface von MelbourneIT die 2 MelbourneIT Nameserver eintragen, bzw. die Redelegation beenden. Dann den TXT oder MX Eintrag für die Verifizierung machen. Die Verifizierung kann nur gelingen, während die MelbourneIT Nameserver aktiv sind.

    Für die afm-personal.de das Ticket mit der Bitte um Transfer der Domäne direkt zu MelbourneIT bei MelbourneIT öffnen.. MelbourneIT ist ihre Domainregistry und nicht Microsoft.. selbst wenn MS das wollte, die könnten die notwendige Änderung gar nicht machen. Bitte danach erst die Verifizierung machen und erst *nach* erfolgreicher Verifizierung die MS Nameserver aktivieren.

    • Nicht bewertet
    • Beitragspunkte: 0
  • Sorry für den Post unter falschem Namen..  grrr ist ein account von mir, der mir verpasst wurde, weil ich mit der falschen eMail Adresse eingeloggt war und nun nicht mehr ausloggen kann..

    ---
    Stephan K.
    Freelance Software Developer & MS CloudEssentials Partner
    [ Office365 Tipps in meinem Blog ]
    • Top 75-Mitwirkender
    • Beitragspunkte: 0
  • Die beiden MelbourneIT ns1/ns2.secure.net Nameserver sind schon seit über 2 Wochen eintragen. Im DNS sind auch die die beiden Domänen registriert. NSLOOKUP:

    Server:  ns1.secure.net

    Address:  192.220.124.10

    afm-personal.de

           primary name server = ns1.secure.net

    Server:  ns1.secure.net

    Address:  192.220.124.10

    afmpersonal.de

           primary name server = ns1.secure.net

    Keine Ahnung warum die immer noch in den MS-DNS-Server eingetragen sind.

    Das Ticket für afm-personal.de: Gibt es einen speziellen Punkt im OLSB für ein Ticket? Ich habe am 5.4. über die OLSB-Website den Support angeschrieben, mit der Bitte die DNS-Einträge zu löschen. Leider noch keine Antwort erhalten

    • Nicht bewertet
    • Beitragspunkte: 0
  • Hallo Stephan, ich bin froh, dass sich hier jemand meldet! Danke

    • Nicht bewertet
    • Beitragspunkte: 0
  • Uli,

    das Ticket für afm-personal.de machst Du bei MelbourneIT auf..  Lass Microsoft doch machen, was se lustig sind, du brauchst MS nicht..  MelbourneIT ist als Registry MIcrosoft übergeordnet.. Microsoft ist nur der Zwischenhändler.. und was macht man, wenn der Zwischenhändler nicht in die Gänge kommt? Richtig, man geht eine Etage höher zur Registry ( = MelbourneIT) und schmeisst den Zwischenhändler raus.. Darum sag ich immer: macht ein Ticket bei MelbourneIT mit der Bitte, die Domäne direkt in die Kontrolle von MelbourneIT zu transferieren.

    Kurz und knapp: "Hello MelbourneIT, I am sick and tired of my reseller, please transfer my domain afm-personal.de straight to you. Thank you. Regards..."..  das sollte schon reichen, um den Prozess in die Gänge zu bekommen.

    PS: MelbourneIT wird dann auch Ansprechpartner für die jährlichen Gebühren für den Domänennamen..

    PS2: leider macht keiner Bildschirmfotos vom Controlpanel von MelburneIT oder lässt mich mal da reinschauen.. Könnte viel besser helfen, wenn ich da mal nen Blick reinwerfen könnte..

    ---
    Stephan K.
    Freelance Software Developer & MS CloudEssentials Partner
    [ Office365 Tipps in meinem Blog ]
    • Top 75-Mitwirkender
    • Beitragspunkte: 0
  • Hallo Stephan, vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe heute Melbourne IT angeschrieben. Ich gebe Bescheid, sobald ich mehr weiß. Ich kann Dir ja mal einige Screenshots von Control Panel machen.

    • Nicht bewertet
    • Beitragspunkte: 0
Seite 1 von 3 (36 Elemente) 1|2|3|