Nach der Markteinführung von Office 365 halten sich hartnäckig einige Irrtümer in den Köpfen unserer Kunden und solchen, die es werden möchten. In dieser Reihe greifen wir diese Irrtümer auf und erklären Ihnen, wie es wirklich ist.

Irrtum #12: Hohe Preise  – Das neue Office ist viel teurer und darf trotzdem auf nur einem PC genutzt werden.

Es gibt zwei Varianten, das neue Office zu erwerben, als Dauerlizenz zum einmaligen Kauf (Office 2013) und in der Abonnement-Version, zum Mieten (Office 365). Im Einzelnen sind damit folgende Leistungen und Funktionen verbunden:

(1) Sie erwerben Office wie bisher als „Dauerlizenz“, dann ist die Jahreszahl „2013“ Bestandteil des Produktnamens, beispielsweise „Office Home & Business 2013“.

  • Die 2013er-Varianten werden einmalig bezahlt.
  • Die unverbindliche Preisempfehlung für Office Home & Business 2013 liegt bei 269 Euro, für Office Professional 2013 bei 539 Euro. Danach gehört Ihnen diese Version „für immer“ zur Nutzung durch eine Person auf einem PC.
  • Sie können die Lizenz aber auch auf einen anderen PC übertragen, beispielsweise wenn Ihr PC defekt ist.
  • Wenn eine neue Microsoft Office-Version auf den Markt kommt, die sie nutzen möchten, müssen Sie dafür eine neue Lizenz erwerben.
  • Diese Dauerlizenzen sind gut geeignet, wenn Sie nur einen Computer besitzen, selten oder nie mit anderen zusammenarbeiten wollen und beabsichtigen, dieselbe Version von Office lange Zeit zu nutzen.

(2) Neu sind die „Mietversionen“ von Office mit dem Namensbestandteil „365“, beispielsweise Office 365 Small Business Premium.

  • Hier bezahlen Sie eine jährliche oder monatliche Rate, die deutlich unter dem Kaufpreis einer Dauerlizenz liegt.
  • Mit dieser Rate zahlen Sie die Nutzung durch eine Person auf bis zu 5 Geräten 
  • Sie erhalten außerdem in allen 365er-Varianten Extraleistungen: In Office 365 Small Business Premium sind gegenüber Office Home & Business 2013 mehr Office-Programme enthalten
  • Zusätzlich zu Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook sind Publisher, Access und Lync enthalten
  • Werkzeuge zur Erstellung von Unternehmenswebseiten
  • Videokonferenzen in HD-Qualität
  • 25 GB Outlook E-Mail-Speicher und 10 GB professioneller Datenspeicher für die Organisation, erweitert mit jeder zusätzlichen Benutzerlizenz um jeweils 500 MB. Darüber hinaus erhält jeder Benutzer einen eigenen 7 GB großen Cloud-Speicher für SkyDrive Pro.
  • Automatisches up-grade auf neue Office-Versionen: Erscheint während der Laufzeit Ihres Abonnements eine neue Version von Office, können Sie diese ohne Mehrkosten nutzen, Sie müssen keine neue Version kaufen.    

 

Weitere Informationen dazu finden Sie auch in diesem Beitrag:

Das neue Office: Abo oder Einmalkauf - was ist günstiger?

 

Beste Grüße
Ihr
Andreas Hennig

--------------------------------------

Übrigens: Office 365 Small Business Premium können Sie hier kostenlos und unverbindlich testen!