Hallo zusammen,

als durchaus kniffelig kann es sich für IT-Administratoren erweisen, eine Vielzahl lokaler Outlook-Nutzer im Firmennetzwerk auf eine zentrale Exchange-Lösung zu portieren, sei es mit in eigener Infrastruktur vorgehaltenem Exchange Server oder dem flexiblen Exchange Online: Die bei lokaler Outlook-Nutzung typischen PST-Dateien wollen im Netzwerk gefunden werden, und ihre Inhalte fein säuberlich in Exchange überführt werden. Mit Recht fragten viele Administratoren in jüngerer Vergangenheit nach einem Angebot von Microsoft, das diese Herausforderungen für sie lösen möge.

Heute können wir Ihnen mit dem kostenfrei erhältlichen Werkzeug Microsoft Exchange PST Capture eine direkt auf Administratoren zugeschnittene Lösung anbieten, die diese Anforderungen erfüllt. Um ein derartig anspruchsvolles Ziel auf Ihre Anfragen hin hochwertig und in kürzester Zeit zu erreichen, hatte Microsoft sich entschieden, die bestehende Lösung PST Importer 2010 des renommierten Unternehmens Red Gate Software zu erwerben, die bislang je nach eingesetzter Serveranzahl für einige hundert bis zu mehreren tausend Euro gehandelt wurde. Diese Software hat Microsoft nach dem Erwerb um verschiedene zusätzliche Funktionen und sehr umfassende Dokumentation ergänzt. Weiterhin wurde das Gesamtpaket vielfältigen akribischen Tests unterzogen, um mit Rücksicht auf unterschiedlichste Konfigurationen allen unserer Kunden bestmöglich gerecht werden zu können.

Entstanden ist dabei ein exzellentes Werkzeug für Administratoren, das wir Ihnen nunmehr als Dank für Ihr wertvolles Feedback kostenfrei zum Download anbieten dürfen.

Viel Erfolg bei der Migration!
Viele Grüße,
Kay Giza